fbpx

info@feuerwehrschulungen.de

Bei unserem Staplertraining erwerben die Teilnehmer im Gegensatz zu unserer Staplerausbildung keinen allgemein anerkannten Fahrausweis für Flurförderzeuge (Stapler).

Das Training beinhaltet die jährliche UVV Unterweisung.

Um an dem Training teilzunehmen ist auch kein Fahrausweis erforderlich. Wer also nur einmal herein schnuppern möchte, kann auch gerne teilnehmen.

Unser Staplertraining

Ziel des Trainings ist es euch auf Einsätze vorzubereiten, bei denen ein Stapler von der Feuerwehr bedient werden muss. Dies kann zum Beispiel in verrauchten Industriehallen erforderlich werden, wenn Atemschutz getragen werden muss. In dem Training wird daher das Staplerfahren mit Atemschutz, das Umlagern von Fässern sowie das Benutzen des Stapels mit einem Arbeitskorb geübt. Ein Arbeitskorb ist insbesondere hilfreich, wenn in Industrieanlagen eine Drehleiter aufgrund Ihrer Größe nicht mehr eingesetzt werden kann.

Voraussetzungen

Neben dem Mindestalter von 18 Jahren gibt es keine weiteren Teilnahmevoraussetzungen für unser Staplertraining. Da das Staplertraining von einem Ausbilder für Flurförderzeuge durchgeführt wird, ist auch der Besitz des Staplerscheins NICHT erforderlich.

Wir wollen euch in unserem Staplertraining bestmöglich ausbilden. Deshalb ist die Anzahl der Teilnehmer auf maximal 8 Teilnehmer beschränkt.

Ausschnitt aus unserem Staplertraining

Kosten

Die Kosten für das Training betragen 472 € netto (59 € pro Person). Solltet ihr mit weniger als 8 Teilnehmern kommen wollen, so schreibt dies bitte bei der Anmeldung in die Hinweise. Häufig haben wir Anfragen von anderen Feuerwehren und können daher die fehlenden Teilnehmer auffüllen. In diesem Fall werden euch die Teilnehmer anteilig gutgeschrieben.

Im Preis enthalten sind Getränke wie Wasser/Kaffe/Cappuccino/etc.

Anmeldung zum Staplertraining

Wir bieten das Staplertraining an Wochentagen zwischen 18:00 und 21:00 Uhr im Zeitraum April bis Oktober an. Bei Interesse an einem Ganztagstraining an einem Samstag kontaktiert uns bitte unter info@feuerwehrschulungen.de.

Wird geladen ...